Tenorblockflöten

Marken: Aulos, Moeck, Küng

  • Holzkopf, -Mittelstück und -Unterstück

  • mit Doppellöchern für exakte Halbtöne

  • barocke Griffweise

in den Modell-Reihen

Aulos

Moeck

Moeck Rottenburgh

Küng Studio

Küng Superio

Küng Marsyas

Küng und Moeck je erhältlich in Holzarten wie:

  • Ahorn

  • Birne

  • Kirsche

  • Zwetschge

  • Castello-Buchs

  • Palisander

  • Ebenholz

  • Olivenholz

inklusive Stofftasche bzw. Etui und Putzstab

Klangprofil:

Je nach Modell erfüllen diese Tenorblockflöten verschiedene Anforderungen; so sind die etwas einfacher gearbeiteten Moeckflöten sowie die Küng Studio perfekt geeignet für Schüler, da sie mit ihrem geraden, weiten Anblaskanal gut intoniert und auch für Spieler mit weniger kontrolliertem Luftfluss angenehm zu spielen sind.

Eine Tenorblockflöte von Marsyas bzw. Rottenburgh hingegen: Mit relativ weiter Innenbohrung und einem fein gebogenen Anblaskanal ist das Instrument insbesondere für fortgeschrittene Spieler mit genauen Klangvorstellungen geeignet.

Das dynamische Solisteninstrument - hell und rein im Klang, dabei sehr obertonreich und charaktervoll.

Auch die Holzart spielt eine höchst entscheidende Rolle - so klingt Ahorn sehr hell, Buchs traditioneller und Hölzer wie Palisander voll, voluminös und rund.

Moeck Tenor Rottenburg
Küng Marsyas Tenor Detail
Tenorblockflöte Schneider
Moeck Tenor Rottenburg Palisander
1/1

Dieses Instrument interessiert Sie?

Die Blockflöten in unserem Ladengeschäft jederzeit verfügbar. Auf Anruf reservieren wir sie Ihnen auch für begrenzte Zeit, sodass Sie in aller Ruhe entscheiden können. Wir beraten Sie gerne bei Ihrer Wahl.